Die Mehrheitssprache im vielsprachigen Umfeld

Die Mehrheitssprache im vielsprachigen Umfeld

Lehrkräfte der Mehrheitssprache werden, anders als Fremdsprachenlehrkräfte, normalerweise nur in geringem Umfang darin geschult, Unterricht in einer Zweitsprache zu geben und das plurilinguale Repertoire von Lernenden zu entwickeln. Die Schülerinnen und Schüler dieser Lehrkräfte bringen jedoch oft viele verschiedene Sprachen mit. Das bedeutet, dass der Mehrheitssprachenunterricht mehr leisten muss als nur Erstsprachenunterricht. Er muss Aspekte des Zweitsprachenunterrichts mit integrieren.

Die Publikation möchte Lehrkräfte ermuntern, Wegbereiter zur Förderung von Mehrsprachigkeit im Mehrheitssprachenunterricht zu werden. Die vorgeschlagenen Maßnahmen umfassen praktische Aufgabenvorschläge für den Unterricht, wie zum Beispiel die Vermittlung bestimmter Grammatikaspekte unter Einbezug aller Sprachen der anwesenden Schülerinnen und Schüler. Aber es werden auch großräumigere, strategische Ansätze zur Umsetzung von Mehrsprachigkeitsprofilen vorgeschlagen, die beispielsweise SchuldirektorInnen oder Eltern einbeziehen.

Lehrkräfte der Mehrheitssprache werden, anders als Fremdsprachenlehrkräfte, normalerweise nur in geringem Umfang darin geschult, Unterricht in einer Zweitsprache zu geben und das plurilinguale Repertoire von Lernenden zu entwickeln. Die Schülerinnen und Schüler dieser Lehrkräfte bringen jedoch oft viele verschiedene Sprachen mit. Das bedeutet, dass der Mehrheitssprachenunterricht mehr leisten muss als nur Erstsprachenunterricht. Er muss Aspekte des Zweitsprachenunterrichts mit integrieren.

Die Publikation möchte Lehrkräfte ermuntern, Wegbereiter zur Förderung von Mehrsprachigkeit im Mehrheitssprachenunterricht zu werden. Die vorgeschlagenen Maßnahmen umfassen praktische Aufgabenvorschläge für den Unterricht, wie zum Beispiel die Vermittlung bestimmter Grammatikaspekte unter Einbezug aller Sprachen der anwesenden Schülerinnen und Schüler. Aber es werden auch großräumigere, strategische Ansätze zur Umsetzung von Mehrsprachigkeitsprofilen vorgeschlagen, die beispielsweise SchuldirektorInnen oder Eltern einbeziehen.

MARILLE
Classroom activities
MARILLE
Classroom activities
DIE ZIELGRUPPEN
Lehrerinnen und Lehrer der Mehrheitssprache in der Sekundarstufe

LehrerbildnerInnen, SchulleiterInnen, Curriculumsplanende und Bildungsverantwortliche

DIE ZIELGRUPPEN
Lehrerinnen und Lehrer der Mehrheitssprache in der Sekundarstufe

LehrerbildnerInnen, SchulleiterInnen, Curriculumsplanende und Bildungsverantwortliche

Das Europäische Fremdsprachenzentrum (EFSZ) ist eine Einrichtung des Europarates, das in seinen 34 Mitgliedsstaaten Sprachenbildung auf höchstem Niveau fördert.
Herunterladen von Publikationen: http://www.ecml.at/publications.

Das Europäische Fremdsprachenzentrum (EFSZ) ist eine Einrichtung des Europarates, das in seinen 34 Mitgliedsstaaten Sprachenbildung auf höchstem Niveau fördert.
Herunterladen von Publikationen: http://www.ecml.at/publications.

  Search

Bookmark and Share

Bookmark and Share


 Flyer herunterladen
 

DIE PUBLIKATION
Warum ist es wichtig Mehrsprachigkeit im Unterricht der Mehrheitssprache (z.B. Spanisch in Spanien oder Polnisch in Polen) in Sekundarschulen zu fördern und wie kann man das tun? Diese Publikation bietet für die Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften Strategien zur Veränderung des vorherrschenden „monolingualen Habitus“ mit praktischen Materialien und mit Videobeispielen aus dem Unterricht.
mehr Infos


 Flyer herunterladen
 

DIE PUBLIKATION
Warum ist es wichtig Mehrsprachigkeit im Unterricht der Mehrheitssprache (z.B. Spanisch in Spanien oder Polnisch in Polen) in Sekundarschulen zu fördern und wie kann man das tun? Diese Publikation bietet für die Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften Strategien zur Veränderung des vorherrschenden „monolingualen Habitus“ mit praktischen Materialien und mit Videobeispielen aus dem Unterricht.
mehr Infos